AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Sämtliche Preise und Aufträge sind freibleibend. Zur Berechnung kommen die am Tage der Lieferung gültigen Preise, denen wir noch die gesetzliche Mehrwertsteuer zurechnen.
  2. Lieferung erfolgt ab 125 Euro frei Haus. Bei verlangten Express- und Eilgutsendungen geht die Mehrfracht zu Lasten des Käufers.
  3. Versandrisiko: Die Ware reist, sobald sie die Fabrik verlässt, auf Gefahr des Empfängers, auch wenn sie frachtfrei geliefert wird. Transportschäden (Bruch) müssen nach Warenübernahme sofort bei Spedition, Bahn oder Post geltend gemacht werden. Rücksendungen ohne vorherige Vereinbarung sind unzulässig und werden nicht entgegengenommen.
  4. Beanstandungen müssen innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum so vollständig angezeigt werden, dass eine einwandfreie Nachprüfung möglich ist. Für Schäden, die durch Witterungseinflüsse entstehen, haften wir nicht. Beanstandungen heben nicht die Zahlungsfrist auf.
  5. Für Sonderanfertigungen gelten unsere Lieferungs- und Verkaufsbedingungen für Sonderanfertigungen (s.u.).
  6. Abnahmeverzug: Erfolgt die Abnahme von Terminaufträgen nicht vereinbarungsgemäß, so können wir ohne weiteres vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.
  7. Kriegszustand, Betriebs- oder Verkehrsstörungen, Rohstoffmangel, behördliche Verfügungen, Fälle höherer Gewalt und alle sonstigen Umstände, die unmittelbar oder mittelbar beim Verkäufer oder dessen Lieferanten die Herstellung oder Ablieferung stören oder unmöglich machen, befreien für die Dauer der Störung von der Lieferung. Der Verkäufer kann die dadurch ausgefallenen Mengen nachliefern, ist aber nicht hierzu verpflichtet.
  8. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist in jedem Falle für beide Teile Miltenberg.
  9. ZAHLUNG: Vorauskasse (für Endverbraucher)
  10. EIGENTUMSVORBEHALT: Der Verkäufer behält sich bis auf vollständige Bezahlung das Eigentum an der gelieferten Ware vor. Die Aushändigung von Wechseln gilt nicht als Zahlung im Sinne dieser Vorschrift. Der Käufer ist ferner verpflichtet, dem Verkäufer Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware unverzüglich mitzuteilen. Stellt der Käufer seine Zahlungen ein, so darf er über die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware nicht mehr verfügen.
  11. Unberechtigte Abzüge wie Rollgeld, Zustellgebühren und dgl. werden nicht anerkannt.
  12. Rücksendungen haben für den Empfänger portofrei zu erfolgen.

Lieferungs- und Verkaufsbedingungen für Sonderanfertigungen

  1. Sämtliche Preise und Aufträge sind freibleibend. Zur Berechnung kommen die am Tage der Lieferung gültigen Preise, denen wir noch die gesetzliche Mehrwertsteuer zurechnen.

  2. Lieferung erfolgt ab Werk. Bei verlangten Express- und Eilgutsendungen geht die Mehrfracht zu Lasten des Käufers.

  3. Versandrisiko: Die Ware reist, sobald sie die Fabrik verlässt, auf Gefahr des Empfängers, auch wenn sie frachtfrei geliefert wird. Transportschäden (Bruch) müssen nach Warenübernahme sofort bei Spedition, Bahn oder Post geltend gemacht werden. Rücksendungen ohne vorherige Vereinbarung sind unzulässig und werden nicht entgegengenommen.

  4. Beanstandungen müssen innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum so vollständig angezeigt werden, daß eine einwandfreie Nachprüfung möglich ist. Für Schäden, die durch Witterungseinflüsse entstehen, haften wir nicht. Beanstandungen heben nicht die Zahlungsfrist auf.

  5. Sonderanfertigungen erfolgen auf Risiko des Empfängers.

  6. Technische Änderungen in Farbe und Design behalten wir uns vor.

  7. Abnahmeverzug: Erfolgt die Abnahme von Terminaufträgen nicht vereinbarungsgemäß, so können wir ohne weiteres vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

  8. Kriegszustand, Betriebs- oder Verkehrsstörungen, Rohstoffmangel, behördliche Verfügungen, Fälle höherer Gewalt und alle sonstigen Umstände, die unmittelbar oder mittelbar beim Verkäufer oder dessen Lieferanten die Herstellung oder Ablieferung stören oder unmöglich machen, befreien für die Dauer der Störung von der Lieferung. Der Verkäufer kann die dadurch ausgefallenen Mengen nachliefern, ist aber nicht hierzu verpflichtet.

  9. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist in jedem Falle für beide Teile Miltenberg.

  10. ZAHLUNG: Zahlung hat innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsdatum mit 2% Skonto, bei 30 Tagen netto zu erfolgen. Bei Zielüberschreitungen werden Verzugszinsen berechnet.

  11. EIGENTUMSVORBEHALT: Der Verkäufer behält sich bis auf vollständige Bezahlung das Eigentum an der gelieferten Ware vor. Die Aushändigung von Wechseln gilt nicht als Zahlung im Sinne dieser Vorschrift. Der Käufer ist ferner verpflichtet, dem Verkäufer Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware unverzüglich mitzuteilen. Stellt der Käufer seine Zahlungen ein, so darf er über die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware nicht mehr verfügen.

  12. Unberechtigte Abzüge wie Rollgeld, Zustellgebühren und dgl. werden nicht anerkannt.

  13. Rücksendungen haben für den Empfänger portofrei zu erfolgen.